ue_edv.gif

Pädagogische Prinzipien

  • Selbstständigkeit
  • Selbstbestimmung
  • Mitbestimmung (demokratisches Prinzip)
  • gegenseitige Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft

Fachliche Zielsetzung

Aus den unterschiedlichen individuellen Voraussetzungen und Entwicklungsmöglichkeiten der einzelnen Jugendlichen ergeben sich folgende Zielbereiche:

  • EDV Anlehre: Erarbeiten von Chancen für den beruflichen Einstieg
  • Teilleistungsförderung am PC
  • Motorisch-kognitive Förderung in Kooperation mit der Förderwerkstatt

Zielgruppe

Jugendliche mit körperlichen Einschränkungen oder speziellen psychosozialen Defiziten werden in die EDV Gruppe integriert. Ein Sozialpädagoge betreut maximal 4 Jugendliche.

 


AMT DER KÄRNTNER LANDESREGIERUNG
ABTEILUNG 4

Kompetenzzentrum Soziales

Sozialpädagogische
Zentren - bfz
Gutenbergstraße 9
A 9020 Klagenfurt
 
T | +43 (0) 463 55402
E | bfz@bfz.at